English Deutsch French Spain Italian Polish Česky Russian Arabic Chinese

.TR News

.TR Directories

COSTA RICA – DER ULTIMATIVE ÖKOTOURISMUS FÜR NATURLIEBHABER

.TR Reisenachrichten- wöchentlich | 2016-11-07

COSTA RICA – DER ULTIMATIVE ÖKOTOURISMUS FÜR NATURLIEBHABER

Heutzutage ist Costa Rica als etabliertes Ökotousirmus Ziel angesehen. Während das Land von der reichen Artenvielfalt und dem angenehmne Klima profitioert, stützt sich die Entwicklung des Ökotourismus in hohem Maße an staatliche Aktivitäten, Naturschutzorganisationen sowie kleine Unternehmer. Das jahrzehntelange politische Stabilität hat auch der Entwicklung dieses Sektors geholfen.

Costa Rica ist mehr als nur ein Urlaubsziel; für viele ist es eine interaktive sensorische Erfahrung. Das Land hat eine vielfältige Reihe von Umwelt Attraktionen zu bieten - majestätische Vulkane, nebelige Nebelwälder, atemberaubende Flusstäler, und hunderte Strände entlang der pazifischen und karibischen Küsten. Deswegen wurde das Land ein immens populäres Ökotoursimus Ziel. Costa Rica hat eine faszinierende ökologische Geschichte, eingeflochten in die Geschichte ist eine friedliche und familienorientierte Kultur.

Seit 1970 hat die lokale Regierung zusammen mit mehreren NGOs erfolgreich ein nationales Bild eines natürlichen Paradises aufgebaut. Das Nationalpark System hat sich schnell um 70 Schutzgebiete erweitert. Viele von Costa Ricanische Unternehmer unterstützten die Bereiche von Bildung für Naturschutz für die Besucher sowie die kommunale Entwicklung und Arbeitsplätze. Dank ihrer Hilfe konnten de Gebiete bleiben und sind eine Attraktion für eine wachsende Anzahl an Touristen.

Im Jahr 1970 begrüßte Costa Rica 155.000 Besucher; im Jahr 1990 hat sich die Zahl auf 435.000 erhöht, und im Jahr 2000 wurden 1,1 Millionen Touristen angelockt, viele von ihnen denken an die Natur, wenn sie ein Urlaubsziel in Zentralamerika wählen. Eine Umfrage ergab, dass der durchschnittliche Besicher in den späten 1990er Jahren zwei Drittel seiner Zeit in Costa Ricas geschpzten Gebieten verbrachte. Die Einnahmen aus dem Tourismus erhöhten sich auch deutlich von 21 Mio US $ im Jahr 1970 auf $ 1,15 Milliarden im Jahr 2000.

Costa Rica bleibt der Top Ökotourismus Reiseort


Die ersten Reiseveranstalter und Privateigentümern kreierten einen komerziellen Markt im Jahr 1980 mit strengen Umwelsprinzipien. Tikal Tours und Geotur waren eine der ersten Reiseveranstalter, die sich allein auf den perfekten Ökotourismus des Landes fokussierten. Heute ist Anywher Costa Rica bei umweltbewussten Reisenden sehr beliebt. Neben zweisprachigen Guides und maßgeschneiderten Routen, hält das Unternehmen zahlreiche Zertifizierungen einschließlich der von der International Ecotourism Society und der Zertifizierung für nachhaltigen Tourismus. Sie sind für die Unterstützung von Programmen bekannt, engagieren sich für lokale Gemeinschaft, Kulturen und die Erhaltung der Natur.

Im Jahr 2007 gab die Regierung von Costa Rica bekannt, dass das Land das erste klimaneutrale Land bis zum Jahr 2021 sein wird. Costa Rica wird praktisch mit dem Begriff "Ökotourismusziel" in Verbindung gebracht. Es bietet zwanzig getrennte “Lebensbereiche”, etwa 850 Arten von Vögeln, 1260 Arten von Bäumen, 237 Arten von Säugetieren und 361 Arten von Reptilien. Darüber hinaus gibt es in dem Land mehrVogelarten als in den Vereinigten Staaten.

Costa Rica arbeitet hard, um das nachhaltigste und top Ökotourisumusziel auf der Welt zu bleiben


Eines der beliebtesten Ziele für Öko-Reisende in Costa Rica ist der Manuel Antonio Nationalpark, der die meistbesuchte Park im ganzen Land ist. Neben den Truppen von Affen und einem Regenwald können die Besucher Buckelwale sehen, die dort jedes Jahr passieren, um Ihre Neugeborenen zu ernähren.

Der Tortuguero Nationalpark ist ein weiteres attraktives Ökotourismusziel. Es ist berühmt für seine Meeresschildkröten Nistplätze, sowie üppige, durch Kanäle aufgeteilte Inseln, Lagunen und Feuchtgebiete. Chirripo National Park ist andeerseits die Heimat des höchsten Berges von Costa Rica, der in der Region auch die größte Attraktion ist. Zum Aufstieg auf den Gipfel des Berges benötigen Wanderer eine offizielle Führung und eine Reservierung durch das Park-System.

Dank der üppigen Landschaften, ausgedehnten Nationalparks, reiche Artenvielfalt und umweltfreundlichen Politik, ist Costa Rica die "Königin des Ökotourismus" und das hat einen GrundS. Jeder Naturliebhaber wird das Land als perfekten Ort für einen nachhaltigen Urlaub in der Wildnis und der Gemeinschaft befinden.


TwitterFacebook

Desktop Version

Copyright © 2017 Tourism-review.com. All rights reserved.